Frühjahrskur: Wildsalat-Kur



Home
Frühjahrskur
Bärlauch-Kur
Brennessel-Kur
Birken-Kur
Löwenzahn-Kur
Frühjahrs-Tee
Wildsalat-Kur
Sprossen-Kur
Rettich-Kur
Spargel-Kur
Erdbeer-Kur
Apfelessig-Kur
Honig-Kur
Ahornsirup-Kur
Schüssler-Kur
Fasten-Kur
Sonnen-Kur
Wasser-Kur
Stadtmenschen
Landmenschen
Individuell

Projekte
Impressum


Vogelmiere Mit Salaten aus Wildkräutern können Sie Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit steigern.

Viele der ungiftigen Pflanzen, die im Frühjahr wachsen, eignen sich als Wildsalat und Wildgemüse.

Die Wildkräuter enthalten nicht nur Chlorophyll, wie der käufliche Kopfsalat. Sie enthalten auch hohe Konzentrationen von Mineralien, Vitaminen und sekundären Pflanzenwirkstoffen. Das macht Wildsalate so gesund.


Folgende häufig zu findende Frühlings-Wildkräuter, sind als Salat geeignet:

  • Ackersenf
  • Bachbunge
  • Bärlauch
  • Beinwell
  • Brennessel
  • Brunnenkresse
  • Ehrenpreis
  • Einjähriges Berufkraut
  • Gänsefingerkraut
  • Giersch
  • Gundermann
  • Kanadisches Berufkraut
  • Knoblauchsrauke
  • Löwenzahn
  • Portulak
  • Scharbockskraut
  • Taubnessel
  • Veilchen
  • Vogelmiere
  • Weisser Gänsefuss

Wildsalat-Zubereitung

Löwenzahnsalat Wildsalat kann man im Prinzip genauso zubereiten wie normalen Salat.

Die grünen Blätter werden gewaschen und geschnitten.

Dann werden sie mit einer würzigen Sosse angemacht. Solche Sossen können mit Essig und Öl oder mit Jogurt zubereitet werden. Würzen kann man sie mit Salz, Pfeffer, Senf, Zwiebeln, Knoblauch und anderen Gewürzen nach Wahl.

Wildsalat kann man wahlweise ausschliesslich mit Wildkräutern zubereiten oder man mischt die Kräuter mit Kopfsalat, Tomaten, Gurken und anderen Salatzutaten.

Kräuterquark und Kräuterbutter

Die Wildkräuter kann man auch verwenden, um damit Kräuterquark und Kräuterbutter zuzubereiten.

Für Kräuterquark werden die Kräuter fein geschnitten. Dann werden sie mit Quark, Milch oder Jogurt, Salz, Gewürzen und Zwiebeln angerührt.

Für Kräuterbutter werden die Kräuter auch fein geschnitten. Dann mischt man sie mit weicher Butter, Salz, Pfeffer und eventuell Knoblauch.

Wildsalat-Kur

Für eine Wildsalatkur bereitet man sich täglich einen Wildsalat oder ein anderes Wildkräuter-Gericht zu.

Man kann auch einfach feingeschnittene Kräuter auf ein Butter- oder Käsebrot streuen.

Solch eine Wildsalat-Kur führt man für drei bis sechs Wochen durch oder so lange, wie man möchte.

Siehe auch:

Bei unserem Partnerprojekt Heilkraeuter.de finden Sie Informationen über die genannten Wildkräuter.



Home   -   Up