Frühjahrskur: Frühjahrs-Tee



Home
Frühjahrskur
Bärlauch-Kur
Brennessel-Kur
Birken-Kur
Löwenzahn-Kur
Frühjahrs-Tee
Wildsalat-Kur
Sprossen-Kur
Rettich-Kur
Spargel-Kur
Erdbeer-Kur
Apfelessig-Kur
Honig-Kur
Ahornsirup-Kur
Schüssler-Kur
Fasten-Kur
Sonnen-Kur
Wasser-Kur
Stadtmenschen
Landmenschen
Individuell

Projekte
Impressum


Veilchen Eine Frühjahrs-Teemischung kann beim Ausscheiden von Stoffwechselschlacken helfen.

Für Frühjahrstees eignen sich im Prinzip alle Heilpflanzen, deren Erntezeit im Frühjahr liegt. Besonders günstig ist es, wenn sie zudem eine blutreinigende Wirkung haben. Dann passen sie richtig gut zu dem, was man von einem Frühjahrstee erwartet.

Wir haben für Sie eine Teemischung zusammengestellt, die die wichtigsten Frühjahrskräuter enthält.

Mit diesem Tee kann man wunderbar entschlacken. Er regt den Stoffwechsel an, fördert die Ausscheidung, wirkt blutbildend, klärt die Haut und nährt die Schleimhäute der Atemwege.

Mischen Sie zu gleichen Teilen:

Wenn Sie nur eine kleine Menge Teemischung zusammenstellen wollen, reicht es, die Kräuter mit den Fingerspitzen ungefähr gleich zu portionieren.

Bei einer grösseren Menge Teemischung, die für ein paar Wochen reichen soll, wiegen Sie die Kräuter am besten zu gleichen Teilen ab.

In manchen Apotheken können Sie den Tee auch fertig mischen lassen.

So bereiten Sie den Tee zu:

  • Geben Sie einen gehäuften Teelöffel der Teemischung in eine grosse Tasse. Eine Teefilter-Tüte erleichtert das spätere Abfiltern.
  • Giessen Sie einen Viertelliter kochendes Wasser über die Kräuter.
  • Lassen Sie den Tee 5 bis 10 Minuten ziehen.
  • Giessen Sie den Tee durch ein Sieb oder entfernen Sie den Teefilter.
  • Auf Wunsch können Sie den Tee mit Honig süssen.
  • Trinken Sie den Tee in kleinen Schlucken.
Von diesem Tee trinken Sie drei Tassen täglich, wenn Sie eine Frühlings-Teekur machen wollen.

Auch schon mit einer Tasse pro Tag können Sie Ihre Gesundheit fördern.



Home   -   Up